Vergleichen von Maßen

Folgen

Das Vergleichen von Maßen ist zwar bei allen Diagrammtypen möglich, aber manchmal sollen nur die Ergebnisse für ein einzelnes Maß angezeigt oder mehrere Maße ohne Kategorien miteinander verglichen werden. Mit Ausnahme des Wasserfalldiagramms sind die meisten Diagramme am besten zum Vergleichen von einem oder zwei Maßen geeignet. Informationen zum Vergleichen von mehreren Maßen finden Sie unter Verwenden von Maßen als Achsen .

Folgende Diagramme eignen sich am besten zum Vergleichen von Maßen:

KPI

Das KPI-Diagramm zeigt die Ergebnisse für das Maß in einer Schlagzeile an, die ins Dashboard übernommen werden kann. Mit dem KPI-Diagramm können Sie ein einzelnes Maß anzeigen oder ein zweites zum Vergleich hinzufügen. Wenn der Wert in der Schlagzeile größer als der Vergleichswert ist, erscheint ein grünes Dreieck. Wenn der Wert kleiner ist, erscheint ein rotes Dreieck.

In der Abbildung oben bedeutet das grüne Dreieck, dass „Revenue“ größer ist als „Cost Goods“. Wenn Sie den Prozentsatz oder den Unterschied zwischen den Werten anzeigen möchten, klicken Sie auf Show variation unter Chart configuration > Chart . Ihr KPI-Diagramm dürfte dem in der Abbildung unten ähnlich sein.

Wenn Sie ein Attribut hinzufügen, spiegelt der Wert in der Schlagzeile die Ergebnisse des Werts mit der höchsten Zahl wider. Wenn Sie Show chart unter Chart configuration aktivieren, erscheint unter der Schlagzeile ein Diagramm. Wenn Sie einen Vergleichswert verwenden, wird das Diagramm nicht angezeigt.

In der Abbildung oben ist „Tablets“ der Kategoriewert mit den höchsten Ergebnissen und wird deswegen in der Schlagzeile angezeigt.

Wenn Sie ein KPI-Diagramm wählen, können Sie folgende Optionen unter Chart configuration ändern:
  • Unter Colors können Sie die Farben für die Schwankung, den Hintergrund und die Mindest- und Maximalwerte bearbeiten.
  • Unter Chart können Sie ein kleines Diagramm zum KPI-Diagramm hinzufügen. Unter Show chart können Sie ein Säulen-, Linien- oder Flächendiagramm hinzufügen. Diese Option steht nur zur Verfügung, wenn ein Attribut vorhanden ist.

  • Durch Hinzufügen eines Attributs lassen sich die Ergebnisse ändern, die durch den Wert in der Schlagzeile dargestellt werden. Der Wert in der Schlagzeile kann den letzten Wert des Attributs darstellen, den Gesamtwert, den Durchschnittswert oder die Anzahl der Werte im Attribut. Unter Chart können Sie einen neuen Wert in der Liste Value type auswählen.

Bullet- und Tachometerdiagramm

Bullet- und Tachometerdiagramme werden zum Vergleichen eines Maßes mit einem Soll- oder einem Gesamtwert verwendet. Das Bulletdiagramm zeigt in kompakter Form die Ist- und Sollergebnisse für mehrere Werte eines Attributs an. Das erste hinzugefügte Maß repräsentiert die tatsächlichen Ergebnisse und das zweite die Sollergebnisse. In einem Bulletdiagramm stellt die vertikale Linie die Sollergebnisse und der Balken die tatsächlichen Ergebnisse dar.

Das Tachometerdiagramm zeigt auf einfache Weise an, in welchem Verhältnis die Ergebnisse zu einem Sollwert stehen. Bei Verwendung von zwei Maßen, ist das erste Maß der Istwert und das zweite der Sollwert. Die Nadel des Tachometers zeigt auf einen Punkt in der Nähe des Ergebnisses für den Wert, der Zahlenwert für das Ergebnis erscheint unterhalb des Diagramms. Der Sollwert wird als schwarzer Punkt angezeigt.

Wenn Sie ein Bullet- oder Tachometerdiagramm wählen, können Sie folgende Optionen unter Chart configuration anpassen:

  • Unter Colors können Sie die Farben der Bereiche ändern. Standardmäßig erscheinen die Bereiche in den Ampelfarben rot, gelb und grün.
  • Unter Chart können Sie angeben, ob die Ergebnisse mit einem Prozentsatz des Maximalwerts oder mit dem Sollwert verglichen werden sollen. Die für den Bericht gewünschten Mindest- und Höchstwerte und -prozentsätze können ebenfalls konfiguriert werden.
  • Bei einem Tachometerdiagramm können Sie festlegen, ob die Farben im Anzeigebereich aus einer Farbreihe bestehen sollen oder ob die Farbe nur an der Nadelposition wechseln soll. Letztere Option wird unter Chart durch Auswahl von Range color indicated by the needle aktiviert.

Wasserfalldiagramm

Ein Wasserfalldiagramm kann den kumulativen Effekt einer Reihe klar machen oder zum Verständnis der Komponenten des Ergebnisses beitragen. Mit Wasserfalldiagrammen lässt sich die Veränderung feststellen, die zwischen Punkt A und Punkt B stattgefunden hat. Zum Erstellen von Wasserfalldiagrammen gibt es zwei Möglichkeiten.

Sie können anhand einer Reihe von Maßen mit positiven und negativen Faktoren ein Bild des Endergebnisses vermitteln. In der Abbildung unten ist beispielsweise jedes Maß ein Faktor, der zur Berechnung des Gesamtgewinns beiträgt.

Wenn Sie keine Reihe positiver und negativer Maße haben, können Sie alternativ ein Maß nach den Elementen eines Attributs, wie z. B. Zeiträume, unterteilen. Wasserfalldiagramme sind besser dazu geeignet, Zeiträume miteinander zu vergleichen als Langzeittrends. Informationen zu Diagrammen zum Vergleichen von Langzeittrends finden Sie unter Vergleichen von Langzeittrends .

Im Wasserfalldiagramm in der Abbildung unten werden monatliche Ergebnisse für das Maß „Quantity“ verglichen. In diesem Bericht wurde zum Anzeigen des Unterschieds eine Ergebnispfadberechnung integriert.

Wenn Sie ein Wasserfalldiagramm wählen, können Sie folgende Optionen unter Chart configuration bearbeiten:

  • Unter Chart können Sie durch Markieren von Connecting bars entscheiden, ob die Säulen durch gestrichelte Linien verbunden werden sollen. Wenn Sie diese Option deaktivieren, erscheinen keine gestrichelten Linien zwischen den Säulen.
  • Unter X axis und Y axis können Sie Titel, Stil und Sichtbarkeit der Achsen bearbeiten.
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Powered by Zendesk